iPhone-Start: Apple-Logo geht nicht weg

Das Apple iPhone zeigt das Apple-Logo, kommt aber beim Gerätestart nicht über diesen Status hinaus: Was kann man tun, wenn der Start des Smartphones beim Apfel-Symbol hängen bleibt? Auf diese Frage gibt es in diesem Ratgeber eine Antwort. Denn wenn das iPhone beim Apple-Logo hängen bleibt, dann muss es noch nicht gleich in die Reparatur oder an die Genius Bar im Apple Store. Es gibt zuvor ein paar Lösungsansätze, die man selber ausprobieren kann. Und diese erklären wir hier im Detail.

Die Anleitung hilft übrigens bei allen iPhone-Modellen, denn das Problem ist nicht auf ein bestimmtes iPhone beschränkt und tritt beim iPhone 6 genauso auf, wie beim iPhone 12 oder 13.

Mögliche Ursachen: Warum hängt das iPhone beim Apple-Logo?

Dass das Apple iPhone nicht richtig hochfährt und iOS nicht vollständig startet, kann an verschiedenen Ursachen liegen. So kann es unter anderem sein, dass die iOS Beta-Version, die auf dem Gerät installiert wurde, abgelaufen ist. Auch kann sich durch den abgebrochenen Start ein Jailbreak-System zeigen (falls ein iOS-Jailbreak vorgenommen wurde). Wurde vor dem Start ein iOS-Update oder -Upgrade vorgenommen, dann wurde dieses eventuell abgebrochen, sodass nun eine Neuinstallation vonnöten ist. Zuletzt kann auch ein Hardware-Fehler vorliegen – oder einfach der Akku zu schwach sein.

Erste Lösung: iPhone neustarten / Hard Reset durchführen

Wenn das iPhone beim Apple-Logo hängen bleibt, sich in einem Boot-Loop befindet oder ein ähnlicher Fehler vorliegt, dann kann ein Neustart helfen. Dazu muss man das iPhone ausschalten und wieder einschalten. Durch den Software-Fehler, der das Problem vielleicht auslöst, kann es aber sein, dass das reguläre Ausschalten nicht funktioniert. Ist das der Fall, dann ist ein „Hard Reset“ zu empfehlen. Auch wenn darin das Wort „Reset“ (frei übersetzt „Zurücksetzen“) vorkommt, gehen dabei keine Daten verloren. Je nach iPhone-Generation kann der Hard Reset anders funktionieren – Hilfe liefert das Apple Support-Dokument.

Zweite Lösung: iOS-Backup oder Neuinstallation aufspielen

Wenn ein Neustart entweder nicht hilft oder gar nicht erst möglich ist, dann kann der „Recovery Mode“ (Wiederherstellungsmodus) nötig werden. Dazu ist das iPhone mit dem Apple Mac oder einem Windows PC zu verbinden (USB-auf-Lightning-Kabel) und entweder ein vorher erstelltes Backup oder eine frische Version von iOS zu installieren. Dazu wird entweder der Finder oder iTunes genutzt.

Hier die Anleitung, um den iPhone Recovery Mode zu nutzen, um ein Backup aufzuspielen oder iOS über den Computer komplett neu zu installieren:

  1. Das iPhone ausschalten
  2. Das iPhone mit dem Apple Mac oder Windows PC verbinden (USB-auf-Lightning-Kabel verwenden)
  3. Den Finder (ab macOS 10.15 Catalina) oder iTunes (bis macOS 10.14 Mojave sowie Windows) starten
  4. Die Hard-Reset-Tasten (s. Apple-Webseite) drücken und die letzte Tastenkombination solange gedrückt halten, bis die Verbindungsanzeige erscheint
  5. Auf dem Computer die „Aktualisieren“-Option wählen, damit versucht wird, das iOS-System zum Laufen zu bekommen, während die persönlichen Daten und Dateien erhalten bleiben
  6. Falls das nicht funktioniert, dann alle Schritte wiederholen und „Wiederherstellen“ auswählen, um iOS neu zu installieren (Daten gehen verloren)
  7. Falls gar nichts funktionieren will, das iPhone auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Weitere Infos zum iPhone Recovery Mode: Apple Support-Dokument

Nach dem Recovery Mode: Neustarten und Systemstart überwachen

Nach dem Aktualisieren, Wiederherstellen oder Zurücksetzen des iPhones sollte man als jeweiligen Abschluss immer schauen, ob die Maßnahme funktioniert hat. Dazu wird das Smartphone vom Computer getrennt und ausgeschaltet (falls es nicht automatisch ausgeht). Anschließend wird es ganz regulär über die Power- oder Seitentaste eingeschaltet. Die Taste kann losgelassen werden, wenn das Apple-Logo erscheint. Nun muss man etwas Geduld haben und abwarten, ob der Systemstart komplett durchgeführt wird. Wenn das iPhone immer noch beim Apple-Logo hängt, dann gibt es noch mehr Lösungsansätze.

Dritte Lösung: DFU-Modus am Apple iPhone nutzen

Die Abkürzung DFU steht für „Device Firmware Update“, über den entsprechenden Modus wird also die Firmware des Smartphones neu aufgespielt, wenn hier ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen ausgewählt wird. Die ersten Schritte hin zum DFU Mode am iPhone sind dabei ähnlich wie jene des Recovery Mode. Es wird also wieder ein Computer mit macOS oder Windows benötigt.

Um den auch „Wartungsmodus“ genannten Zustand des Apple-Smartphones zu aktivieren, ist folgendes Vorgehen notwendig:

  1. Das iPhone ausschalten
  2. Das iPhone mit dem Apple Mac oder Windows PC verbinden (USB-auf-Lightning-Kabel verwenden)
  3. Den Finder (ab macOS 10.15 Catalina) oder iTunes (bis macOS 10.14 Mojave sowie Windows) starten
  4. Falls das iPhone angegangen ist und etwas anzeigt, nochmals ausschalten (ggf. über die Hard Reset Tastenkombination)
  5. Power Button / Seitentaste drei Sekunden halten (und gedrückt halten)
  6. Nach den drei Sekunden zusätzlich den Home Button / die Lautstärketasten drücken und halten
  7. Beide (Punkt 5 und 6) für 10 Sekunden halten
  8. Power Button / Seitentaste (5) loslassen, aber Home Button / Lautstärke-Tasten (6) für fünf Sekunden gedrückt halten
  9. Wenn der iPhone-Bildschirm schwarz ist und auf dem Computer die Auswahl zwischen einer Backup-Installation und dem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen angezeigt wird, wurde alles richtig gemacht
  10. Falls die Backup-Installation nichts bringt, das Gerät über die zweite Option komplett zurücksetzen

Vierte Lösung: Reparatur-Termin machen oder iPhone einschicken

Falls nichts helfen will, auf dem iPhone-Display beim Start das Apple-Logo immer noch nicht weggeht oder andere Probleme auftreten, dann müssen Profis helfen. Ein Besuch im Apple Store um die Ecke, wo ein Genius sich das Gerät einmal anschaut sowie auf Herz und Nieren prüfen kann, ist hier zu empfehlen. Ist das nicht möglich oder fehlt dafür die Zeit, dann kann das iPhone auch eingeschickt werden. Die Troubleshooting-Fachleute von Apple untersuchen dann, warum der Boot-Prozess nicht vollständig durchgeführt wird. Anschließend wird eine Behebung des Problems angestrebt oder im Notfall der Austausch des Geräts angeboten.

Offizielle Seite zu Reparatur und Service für das iPhone: Hier aufrufen.