Anleitung: iMac zurücksetzen und für den Verkauf vorbereiten

Wer seinen Apple iMac weitergeben oder verkaufen möchte, sollte zuvor ein paar wichtige Schritte beachten. Denn gerade, wenn der Apple-Computer zuvor mit der iCloud sowie mit anderen Geräten wie iPhone und iPad vernetzt genutzt wurde, muss man sich erst einmal aus den jeweiligen Diensten abmelden, um den Mac auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen.

Zudem sollten natürlich auch alle persönlichen Daten und Dateien, Fotos, Videos, Musiksammlungen, Dokumente und dergleichen von der Festplatte entfernt werden. Am schnellsten geht das, indem man ein Backup erstellt, sich bei den wichtigsten Diensten abmeldet und dann macOS neu installiert.

iMac auf Werkseinstellungen zurücksetzen

iMac für den Verkauf vorbereiten: So geht’s!

Nicht nur am iMac, sondern auch am Mac, Mac mini und MacBook können die folgenden Schritte vor dem Verkaufen oder Verschenken des Apple-Computers durchgeführt werden.

Ein Sonderfall ist dabei das MacBook Pro mit Touch Bar, weil diese zur Sicherheit über den Terminal-Befehl xartutil –erase-all gelöscht werden sollte.

Sehen wir von diesem Punkt am iMac einmal ab, so ergeben sich folgende Schritte:

  1. Ein Backup erstellen alle wichtigen Daten auf eine externe Festplatte ziehen
  2. Bei iTunes abmelden über „Account“ -> „Autorisierungen“ -> „Diesen Computer deautorisieren“ sowie Eingabe von Apple-ID und Passwort (nur bis macOS 10.14 Mojave)
  3. Bei iCloud abmelden über „Systemeinstellungen“ -> „Apple-ID“ -> „Überblick“ -> „Abmelden“ (bis macOS 10.14 Mojave „Systemeinstellungen“ -> „iCloud“ -> „Abmelden“)
  4. Bei iMessage abmelden, dafür in der Nachrichten App über die „Einstellungen“ auf „iMessage“ klicken und dann „Abmelden“ auswählen
  5. Den NVRAM zurücksetzen, dafür beim Mac-Start für zirka 20 Sekunden die Tasten Option + Befehl + P + R gedrückt halten (Option = Alt, Befehl = cmd)
  6. Bluetooth-Geräte entkoppeln, was über die Bluetooth-Einstellungen per Menüleiste oder Systemeinstellungen möglich ist
  7. Festplatte löschen und macOS neu installieren, was am schnellsten über den Recovery Mode geht, der beim Mac-Start über Befehl + R (cmd+R) gestartet wird (Internetverbindung erforderlich)
  8. Mac nicht einrichten, was möglich ist, wenn man nach der Neuinstallation den Einrichtungsassistenten ignoriert und stattdessen den Mac per Tastenkombination Befehl + Q (cmd+Q) herunterfährt

Mac für Weitergabe vorbereiten: offizielles Apple-Dokument

Mit den oben aufgezeigten Schritten lässt sich ein Apple-Computer zurücksetzen, damit man ihn anschließend verschenken oder verkaufen kann. Aber auch, wenn er für die Inzahlunggabe beim Kauf eines neuen Macs ausgewählt wurde, sollte er vor dem Einschicken entsprechend vorbereitet werden.

Mit neuen Mac-, MacBook-, iMac- und Mac mini Versionen kommt über die Jahre immer wieder neue Hardware zum Einsatz. Diese sowie Aktualisierungen in der Software, bspw. im Betriebssystem macOS, sorgen dafür, dass die oben aufgelisteten Schritte sich ändern oder in anderer Reihenfolge durchgeführt werden müssen. Immer aktuelle Angaben zum Vorgehen gibt es deshalb im Apple-Supportdokument HT201065.